Der Pokerhype, der vor ein paar Jahren aufbrauste, überzog das Land wie eine unaufhaltsame Sturmfront. An jeder Ecke wurde gecallt und geraiset und ganz mutige verloren ihre Autoschlüssel. Ein sehr schönes Spiel, doch leider auch sehr zeitintensiv und ab Spieler kann es erst so richtig genießen. Hauptintention vieler Spieler war der Topf voll Gold am der Party für den Gewinner. Fernsehsender die Pokerevents ausstrahlten verbuchten wahrscheinlich traumhafte Zuschauerzahlen. Jeder wollte wahrscheinlich einmal an den Final Tables der World Series sitzen und es gab durchaus die Möglichkeit dies zu bewerkstelligen. Zahlreiche Online-Poker-Anbieter boten die Gelegenheit sich eine Green Card für diese so begehrten Tische zu erbluffen. Natürlich könnte man auch an den örtlichen Pokerturnieren teilnehmen und sich Runde um Runde nach oben zocken. Aber wer hat schon die Zeit für so etwas. Schließlich haben wir doch eine Arbeit, der wir nachgehen müssen und Familie, die auch nicht zu kurz kommen sollte. Online Poker ist also eine vielversprechende Option, doch einmal die heiligen Hallen von innen zu bestaunen und den Wind Las Vegas’ durch die Haare wehen zu lassen.

 

Wer aber erst einmal auf den Geschmack gekommen ist merkt schnell, dass, wenn man gut ist, sich ein doch relativ guter Nebenverdienst erwirtschaften lässt. Zudem ist Online-Poker eine neue Herausforderung für den Spieler. Galten beim traditionellen Kartenspiel noch Sonnenbrille als Teil des sogenannten Pokerfaces, so sitzt der Spieler bei dieser Art von Poker nur einem Bildschirm gegenüber. Bluffen, Augenkontakt, den Gegner mürbe reden oder schweigen, all diese Optionen, das Blatt für sich zu entscheiden, fallen weg. Allein die Intuition und ein gutes Verständnis für Stochastik sind die einzigen Werkzeuge deren man sich zu bedienen vermag. Auch dafür spricht die exorbitant hohe Anzahl der Mitspieler. So hat man auch selten die Chance das Setzverhalten eines Mitspielers zu analysieren. Die Wahrscheinlichkeit ist doch sehr gering, dass man sich zufällig des öfteren am gleichen Table befindet.

 

Ein weiterer Vorteil ist der Zeitfaktor, denn Online-Poker wird viel schneller gespielt. Der Dealer braucht zum Beispiel keine Zeit um die Karten zu mischen und in vielen Rooms gibt es ein Zeitlimit pro Spieler. Bequem kann man sich an der bereits heißen Tisch setzen und einsteigen. Genau so schnell kann sich auch verabschiedet werden.

 

Ab und an hat man auch die Gelegenheit sein Gutenhaben ganz ohne Risiko zu vermehren. In gewissen Zeitabständen bieten die Onlineprovider gewisse Prozente, wenn Einzahlung getätigt werden. Dieses Sonderaktionen sollte man unbedingt ausnutzen, denn wer verschenkt schon gern Geld? Und bei diesem großen Angebot an Providern, passiert es unweigerlich, dass man sich mit Bonis ständig übertrifft. In echten Casinos ist es auch üblich den Kellnern und dem Dealer ein Trinkgeld zukommen zu lassen. Sparen Sie sich lieber das Geld und bleiben Sie zu Hause (am PC).

Gambeln, Zocken, Pokern ….. is proudly powered by MyArcadePlugin - WordPress Arcade